Tridays 2008 – It never rains in New Church ;-)

Dienstag, 1. Juli 2008 |  Autor:

27.06. – 29.06.2008 Neukirchen am Großvenediger war Schauplatz der Triumph Tridays, dem größten Triumph Motorrad Treffen, und Horst, Michi, Selina und hOObsy waren dabei und werden wieder hinfahren. Wie könnte es anders sein, um 0800 (nullachthundert) wurde an der Düse gestartet und erstmals waren alle Peiniger der Ausfahrt pünklich. Es wird zwar nichts für die Chronik der Peiniger reichen, weil es waren ja gerade mal zwei Eisenreiter am Start *gg*

Klar der Horst musste da hin – ist ja auch einziger Triumph(ator) und für mich ist die Triple schon seit meinem ersten Kawa-Service das Maß aller Dinge.

Tag 1:

Der erste Tag wurde beinahe als Wetrace gestartet, aber der Wettergott meinte es dann doch gut: angenehm kühl, klar, etwas mehr Verkehr als erwartet und eine tolle Route hatten wir erwischt.

Gmunden – Bad Aussee – Gosau – Lammertal – Hüttau – Bischofshofen – Hochkönig – Saalfelden – Zell a. See – Mittersill – New Church

Ein paar Stichworte zum Event:

  • Jeder Blick erreicht einen Union Jack oder eine Triumph Flagge
  • Aus dem gemeinen Cafe wird der „Coffee Shop“ und auch sonstige Anglizismen wurden ausgeschlachtet
  • Leute sind überaus freundlich und die Stimmung ist top (ausgenommen die italienischen Händler, diese Arroganzhirschen)
  • Die Idee den Ort für 3 Tage komplett zu verwandeln ist auf jeden Fall gelungen
  • von jung bis alt, von reich bis arm, vom „hell“ zum eissalonprotzer war einfach alles vertreten
  • Der beste und hartnäckigste Burnout geht eindeutig an Italien
  • Die peinlichste, gefährlichste und wirklich dümmste Aktion auch an Italien, allerdings an eine italienische Duc-Lady mit deutschem Kennzeichen

Tag 2:

Dieser Tag stand ganz im Zeichen des britischen Feuergebens. Einziger Haken – herbrennen war nicht. Die Probefahrten durften nur in der Gruppe bestritten werden ;-(

Ich konnte nicht wiederstehen und mußte die kleine STREET reiten und ich sag nur sie wollte geritten werden. Ein Spassgerät ohne Konkurrenz oder auch endgeil – mein lieblingswellenreiter würde vermutlich scheissgeil sagen. Kaufen, kaufen, kaufen, … wäre da nicht das Bauvorhaben. Ja und dann war da noch die Rocket III – reine Chefsache und auch ein geiles Gefühl – wirklich souverän. Ausprobieren, Ausprobieren, selber fühlen!

Horst konnte endlich die neue Sprint ST testen und eine SPEED – auch da konnte ich breites Grinsen erkennen.
By the way – wir durften bei der Probefahrt Helme von SHOE testen – gute 4 kilo das Teil, aber nicht das Gewicht *gg*

Kurz gesagt es gab jede Menge Unterhaltungsprogramm, sodass die zwei Halbtage fast nicht reichen, es gäbe noch Quadfahren, Elektro Cross – Quantya oder so … uvm. Eine besonderes Gustostück war die Stunt-Show von Kevin Carmichael – es ist schier unglaublich was da so alles mit einer serienmässigen Triple möglich ist – probieren nicht ratsam. Was er dann mit der aufgebaute Stuntstreet gemacht hat findet keine Worte – selber anschauen. Bei dieser Show hatten wir die angesagte 35 °C Marke geknackt und da war dann auch die Luftfeuchtigkeit bei 200% – zumindest in der Kluft. Geil wars und wie schreibt man bei ebay so schön: jederzeit, gerne wieder!

Rückreise führte über den Wiesthalstausee und den Scharfling nach Mondsee. Via St. Georgen zum Eissalon nach Schwauna. War ein weiter Weg von der Düse zum Eissalon. Im Wiesthalgebiet hatten der Horst und ich die Moppetten kurz getauscht und das war dann meine dritte Triumph dieses Wochenende. Ich bin zwar schon länger vom kernigen Dreizylinder überzeugt, aber die Kawa steht dem um nix nach. Ich könnte mich nicht zwischen einenr triple, street und der k-spice entscheiden – keine einzige ist eine eierlegende Wollmilchsau! Wer mir aber eine Street schenken will – vorzugsweise das absolute Cupgerät, dann bitte unbedingt bei mir melden 😉

Würde mich freuen wenn wir nächstes Jahr mehr Peiniger motivieren können ihre Kennzeichen endlich zu montieren – hallo wir haben bereits Juli!!

Danke.Ende. hOO

Tags »   , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Biker Events, On Tour

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. 1
    masterofdesaster 

    Na sowas. So eine widerrechtliche Verwendung meines Namens für solch feine Veranstaltung kann ohneweiters geduldet werden! Ist ja auch Werbung für mich!

  2. 2
    hOObsy 

    Und weil es ja wirklich ein ganz besonderes Stück ist, würde ich vorschlagen Ihr schaut euch die gute mal in Sardinien an. >>> Street auf Sardinien – 1000PS

Kommentar abgeben